Schon zwei Monate im Voraus...

...war der diesjährige Lauf komplett ausgebucht. Viele Frauen, immer mehr Männer, Familien, Kinder, Betroffene – sie alle waren gekommen, um ein Zeichen im Kampf gegen den Brustkrebs zu setzen.

Obschon der Pink Ribbon Walk ein fröhlicher Anlass mit einem grossen Rahmen- und Showprogramm ist, steht die Ernsthaftigkeit des Themas Brustkrebs stets im Vordergrund.
 

«Es ist so wichtig, dass auch schon junge Frauen für das Thema sensibilisiert werden. Brustkrebs kann jeden treffen»


, sagt die amtierende Miss Schweiz Jastina Doreen Riederer, die zum ersten Mal am Pink Ribbon Walk teilnahm. 

«Zäme simer stercher»

Eine junge Mutter, welche die Diagnose Brustkrebs vor wenigen Wochen bekommen hat und mitten in den belastenden Therapien ist, sagt: «Es tut so gut, heute hier zu sein und einen unbeschwerten Moment mit meinen Kindern zu erleben.

Die Solidarität ist unglaublich!» Besonders spürbar war der Solidaritätsgedanke, als kurz vor dem Start der neue Pink-Ribbon-Song «Zäme simer stercher» erstmals dem Publikum präsentiert wurde.

Curtis Burger, Starchoreograf und langjähriger Pink-Ribbon-Botschafter, hat zusammen mit Jesse Ritch und dem Erfolgsproduzenten Urs Wiesendanger den Song geschrieben. «Es kommt selten vor, dass ich so emotional bin und Tränen in den Augen habe, aber dieser Song hat mich umgehauen.

Wir wurden von so vielen Prominenten unterstützt, die alle nur einen Gedanken haben: Pink Ribbon.» Bevor Linda Fäh, Eliane, Mirjam Jäger, Luca Hänni, Sven Epiney und Bo Katzman den Song zum Besten gaben, wurden die Zuschauer dazu aufgerufen, an jemanden zu denken, der von Brustkrebs betroffen ist. «Es war ein unglaublicher Gänsehaut-Moment, der mir noch lange in Erinnerung bleiben wird», sagt Pink-Ribbon-Veranstalterin Nicole Zindel.

Startschuss zum elften Pink Ribbon Walk

Anschliessend an den Song fiel der Startschuss zum elften Pink Ribbon Walk. Dabei wird keine Zeit gemessen, denn es geht nicht ums Gewinnen, sondern um die Unterstützung von Betroffenen und Angehörigen.

Viele Prominente wie Linda Fäh, Sarah Meier, Denise Bielmann, Sven Epiney, Tiziana Gulino, Mirjam Jäger und viele mehr sind seit Jahren bei den Events von Pink Ribbon Schweiz dabei.

Popstar Luca Hänni nahm zum ersten Mal an einem Pink-Ribbon-Anlass teil und war überwältigt:


«Es ist mir eine Herzensangelegenheit, heute hier zu sein. Die Stimmung ist einzigartig, die Solidarität riesig.» 
 

1,5 Millionen Franken für die Forschung 

Am Ende konnte ein Spendencheck über 90000 Schweizer Franken an die Krebsliga Zürich übergeben werden. Die Spenden werden für die Beratung und finanzielle Unterstützung von Brustkrebspatientinnen eingesetzt.

Dabei konnte Pink Ribbon Schweiz über die letzten Jahre mehr als 1,5 Millionen Franken für Forschungsprojekte und Brustkrebsorganisationen sammeln. Und wurde dafür in diesem Jahr mir der Swiss Marketing Trophy 2018 ausgezeichnet.

«Diese ehrenhafte Anerkennung für unsere Arbeit der letzten zehn Jahre spornt uns an, noch mehr für die Aufklärung über Brustkrebs in unserem Land zu tun und mit unseren Solidaritätsevents allen zu zeigen, dass sie nicht alleine sind», so Nicole Zindel. 

Die neue Pink Ribbon Hymne ZÄME SIMER STERCHER steht ab sofort kostenlos zur Verfügung: www.pink-ribbon.ch/engagement