«Wir haben gemerkt, dass viele Menschen eine Plattform möchten, auf der sie ihre Solidarität mit den Menschen, die an Brustkrebs erkrankt sind, zeigen können», sagt Gründerin Nicole Zindel von 2C Communication. Jährlich erkranken in der Schweiz rund 5 500 Frauen an Brustkrebs. Das heisst: Eine von neun Frauen wird in ihrem Leben mit der Diagnose konfrontiert. Ziel von Pink Ribbon ist es aber auch, die Sensibilität für Brustkrebs zu stärken. Denn bei dieser Krebserkrankung ist die Früherkennung sehr wichtig für die Heilungschancen.

Pink Ribbon Charity Walk

«Im Oktober 2007 lancierten wir schweizweit erstmals eine Brustkrebs-Sensibilisierungskampagne. Das Brustkrebs-Symbol, die pinke Schleife, kannte damals kaum jemand in der Schweiz», so Zindel. Der Pink Ribbon Charity Walk startete denn auch klein: 270 Personen nahmen am ersten Lauf teil. Zum Vergleich: Im vergangenen Jahr zählte die Veranstaltung 4500 Teilnehmende und ist damit zu einem wahren Grossanlass mit einem attraktiven Rahmenprogramm geworden. «Das Besondere am Pink Ribbon Charity Walk ist das Miteinander, alle sind mit vollem Herzen dabei. Es sind so viele Emotionen im Spiel, die den Anlass zu einem besonderen Erlebnis machen.»

Pink Ribbon Night mit Anton Mosimann

Ein ganz besonderer Anlass ist auch die Pink Ribbon Night. Diese hat ebenfalls klein begonnen und ist inzwischen zu einem glamourösen Event geworden. Seit 2012 verwöhnt Spitzenkoch Anton Mosimann die Gäste mit kulinarischen Köstlichkeiten. 2014 wurde zudem die Pink Golftour lanciert. «Die Golftour war sofort ein grosser Erfolg. Es zeigt sich auch hier, dass es ein wahres Bedürfnis ist, ein Zeichen im Kampf gegen Brustkrebs zu setzen.»

Weitere Projekte in Planung

Die Ideen zu weiteren Events gehen Nicole Zindel nicht aus. So wird in diesem Jahr erstmals eine länderübergreifende Aktion realisiert. Eine Schleifenroute durch die Schweiz, Deutschland und Österreich soll die Länder verbinden. «Jeder kann mitmachen und mit einer Velofahrt oder einer Wanderung wunderbare Regionen kennen lernen und damit zugleich ein Zeichen der Solidarität im Rahmen von Pink Ribbon setzen», so die Organisatorin. Im Mittelpunkt der Kommunikation steht die Botschaft, wie wichtig Bewegung für die eigene, gesundheitliche Vorsorge ist. Egal, ob man sehr sportlich ist oder es gemütlich nimmt – jeder kann mitmachen, denn jeder Kilometer zählt!

Ziel aller Events: Geld sammeln

«Ziel von allen Events ist es natürlich, Geld zu sammeln und damit verschiedene Projekte im Kampf gegen den Brustkrebs zu unterstützen», erklärt Nicole Zindel. Die Agentur konnte in den letzten Jahren mit den Pink Ribbon Events über CHF 700 000.– für diverse Brustkrebs-Organisationen und Forschungsprojekte sammeln.